Unser kleiner Food-Truck


                             Wir möchten Ihnen gerne etwas über unseren kleinen Food Truck erzählen.

 

Es war einmal ein kleiner Food Truck, der fuhr durch die Welt und schaute sich an, was es für Köstlichkeiten gibt.
Zuerst kam er nach Frankreich und war begeistert: Käse, frisches Brot, Quiche Lorrain. Dann aber kam er an eine
Creperie. Bisher kannte er nur Crêpes mit Nutella oder Zimt. Er staunte nicht schlecht, als er die vielen Köstlichkeiten
sah: Teige aus Vollkorn oder Emmerweizen, sogar glutenfrei. Füllungen pikant mit frischem Gemüse,
feinen Kräutern, edlem Fleisch und Creme Fraiche. Sein absoluter Favorit war jedoch ein Crêpe mit Sauerkraut,
Merquez und Kräutercreme. Er war so begeistert, dass er beschloss diese Rezepte in seinen Truck zu
packen…..
Dann ging die Reise weiter und er kam nach Italien. Er besuchte eine kleine Taverne, weil da stand: „hier wird frisch
gekocht“. Als er die Taverne betrat sah er eine alte Italienerin, freundlich und lächelnd. Sie hatte viele Töpfe vor sich
und bereitete Köstlichkeiten zu. Der kleine Truck war begeistert als er sah wie vielfältig Pasta sein kann, wie wichtig
frische Zutaten sind. Frische Tomaten, Mozzarella, feine Kräuter, Balsamico, Oliven und am Schluss: Ein unglaublich
gutes, dunkelgrünes Olivenöl. Er wusste, auch diese Rezepte musste er in seinen kleinen Truck packen……
Dann wollte er die große Welt sehen und fuhr nach China. Er hatte Angst vor den Straßenküchen, die er immer im
Fernsehen sah. Sein Erstaunen war groß, als er eingeladen wurde in ein wunderschönes Restaurant. Um einen
runden Tisch saßen viele freundliche Menschen. Sie tranken Tee und lachten. In der Mitte war ein Rondell, auf das
viele Kleinigkeiten gepackt wurden. Biogemüse, frischer Fisch, exotische Gewürze, Tofu und tausend kleine Zutatenschüsseln
mit Gewürzen, Soja, Curry, Koreander und Sprossen. Er sah zu, wie die freundlichen Menschen das
Rondell drehten und jeder sich das zusammenstellte, worauf er gerade Lust hatte. Es war individuell, frisch und sehr
schmackhaft. Der kleine Truck überlegte was er tun kann, da er keinen runden Tisch hatte.
Da erfand er den WOK Block. Mit dem kann jeder seine spezielle Mischung selbst zusammenstellen.
Er packte die Woks in seinen kleinen Truck….
Nun beschloss er nach Amerika zu reisen. Er wollte New York sehen. Da angekommen, sah er die Menschen Fast
Food essen, ungesund und oft mit vielen Zusatzstoen. Am 3. Tag kam er in ein kleines Restaurant an dem stand
„Home cooking“. Er ging hinein und sah eine kleine Küche, in der frische Brote zubereitet wurden: Teige aus Urweizen
oder Roggen, belegt mit allerlei frischen Zutaten und überbacken mit einem köstlichen Käse. Er probierte dieses
Brot und war begeistert. Dann sah er einen Hinweis „ New York Steaks.“ Er wollte wissen, was dies bedeutet und
redete mit dem Chefkoch. Der erklärte ihm, dass bestes Rindeisch mit Gewürzen eingeschweißt wird, über
mehrere Stunden im Wasserbad bei niedriger Temperatur gart und danach mit 800 Grad kurz geröstet werden.
Dabei bleibt die Eiweiß Struktur erhalten, was nicht nur gesund sondern auch unglaublich lecker ist. Der kleine
Truck probierte das Steak. Es zerging auf der Zunge und hatte ein solch herrliches Aroma, dass er es gleich in
seinen kleinen Truck packte.
Jetzt war der Truck voll und brauchte einen Standort. Er fuhr durch viele Städte…..zu laut, zu voll… zu hektisch.
Dann kam er in den Bayrischen Wald nach Cham. Er sah eine Landschaft, die atemberaubend war, atmete frische,
klare Luft und sah Bauern mit regionaler Kost, frischem Gemüse, Bioeisch und guter Milch. Er fand einen Standplatz
am Gesundheitspark am Regenbogen und beschloss sich genau hier nieder zu lassen und alle gesammelten
Köstlichkeiten für diese netten Menschen zuzubereiten. ……
Willkommen im Rainbow
Karin V. Bak